Freitag, 29. Dezember 2017

Die online Pfarre im Jahresrückblick

Das Jahresende ist das Fest der Statistik. So wollen auch wir uns anschließen und ein paar Zahlen zu unserem online PfarrMagazin und einige wenige zum PfarrWeb berichten:

Zum online PfarrMagazin:

Im Jahr 2017 gab es 376 Artikel zu lesen, grob gesagt einer pro Tag. In Summe gab es im ganzen Jahr auf die Artikel 70359 Zugriffe, das sind im Durchschnitt 193 pro Tag und 5863 pro Monat. Der Monat mit den meisten Zugriffen war der Mai mit 7470 Zugriffen, der "schwächste" Monat der August mit 4598 Zugriffen.

Auf unsere Fotoalben mit 49 Alben im Jahr 2017 erfolgten ungefähr 320 Zugriffe pro Monat.
Auf das smartphonegerechte Verlautbarungsblatt erfolgten ebenfalls etwa 320 Zugriffe pro Monat.
Auf das smartphonegerechte Pfarrblatt im Internet gab es etwa 90 Zugriffe pro Monat. Da muss man sich wohl überlegen, ob es der Mühe wert ist. Man kann es ja über das PfarrWeb als PDF jederzeit herunterladen, aber dann am kleinen Smartphoneschirm nur mühsam lesen.

Wenn man die Zugriffe nach Ländern ansieht, dann kommen 48% aus Österreich, 30% aus Deutschland, 10% aus den USA und die restlichen 12% aus allen möglichen, auch monatlich wechselnden Ländern, meist mit einem größeren Anteil noch aus Rußland.

Kommentare sind seit Beginn eine Schwachstelle. 25 Kommentare das ganze Jahr über und hier ein Schwerpunkt von einem kritischen Anonymus, der in letzer Zeit zu kommentieren aufgehört hat. Wir würden uns viel mehr Kommentare wünschen, um ein wenig in einen Dialog zu kommen. Aber wahrscheinlich ist so ein Pfarr-Blog das falsche Medium dafür und Whatsapp, Facebook und ähnliche Apps würden sich besser dazu eignen.

Es hat sich bewährt, auf ausgesuchte Artikel auf der Stockerauer Facebook-Seite Was ist los bei uns in Stockerau hinzuweisen. Bis zu 900 Stockerauerinnen und Stockerauer haben manche dieser insgesamt im Jahr 25 Hinweise angesehen und immer wieder gab es "Likes" und Kommentare.

Zum PfarrWeb:

Das PfarrWeb zählt je Tag zwischen 100 und 150 Zugriffe, meist auf die Einstiegsseite, den Google-Kalender und die Firm- und Erstkommunionseiten. Alles andere zeigt nur ein paar "zerquetschte" Interessenten. Auch wert, überdacht zu werden.

Neu im PfarrWeb ist, dass wir neben dem Google-Kalender der Pfarre Stockerau, den eingebundenen Kalendern der anderen Pfarren des Pfarrverbandes und dem auch eingebundenen Kalender der evangelischen Gemeinde auch den Gottesdienstkalender der Erzdiözese Wien aktuell halten, damit unsere Gottesdienste in allen 6 Gottesdienstorten in Stockerau und den Ortsteilen Ober- und Unterzögersdorf in der sehr praktischen App 1000Kirchen aufscheinen.

Andere Projekte:

  • Anlässlich der Gründung des neuen Pfarrverbandes Am Jakobsweg-Weinviertel wurde im Mai 2017 eine Festschrift mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren und 16 Seiten im ganzen Pfarrverbandsgebiet verteilt. 
  • Vier Mal pro Jahr bekommen Sie das Stockerauer Pfarrblatt unterwegs mit einer Auflage von 6800 Exemplaren und ebenfalls 16 Seiten Umfang.
  • Eine kleine Pfarrverbandsseite gibt es auch im Internet (der Erzdiözese), die aber im Wesentlichen aus Verweisen auf die 5 Pfarren Hausleiten, Stockerau, Leitzersdorf, Haselbach und Niederhollabrunn besteht.
  • Als Projektidee gibt es den Plan, statt der heute 4 Pfarrzeitungen nur mehr eine Pfarrverbandzeitung herzustellen und zu verteilen. Aber gut Ding braucht noch etwas Weile. Der nächste Schritt kann dann ein gemeinsames PfarrverbandsWeb sein.


Die Redaktion wünscht Ihnen Gottes Segen für das Jahr 2018 und sich selbst viele treue Leserinnen und Leser. 

Bild: Zugriffe auf das online Pfarrmagazin im Dezember 2017.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.