Donnerstag, 7. Dezember 2017

Der Nikolo war da

 
Am Tag des Hl. Nikolaus kam am 6. Dezember der Nikolo auch nach Stockerau in die Pfarre. Und zwar in die Pfarrkirche, weil er vor lauer parkenden Autos im Garten des Pfarrhofes keinen Platz fand. Viele Kinder samt Eltern und Großeltern harrten des Auftrittes. Marion Satra nahm als "Einpeitscherin" und um die Wartezeit zu verkürzen die Gitarre zur Hand und sang mit den Kindern das Nikolo-Lied "Lasst uns froh und munter sein". Und dann erschien er: Mit weißem Haar und weißem Bart in einem Messkleid und mit der Mitra am weisen Haupt. Er erklärte den Kindern, warum er das alles anhat und warum er den schweren Krummstab mit sich herumträgt - Wissen Sie, warum?

Dann verteilte er aus seinem großen Sack für alle Kinder feine Sachen.

Hier gibt es ein paar Fotos.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.