Freitag, 22. Dezember 2017

Adventimpuls - Vierter Adventsonntag

4. Adventsonntag 
Ja sagen zu „anderen“ Wegen…

Die drei Könige sind nach der Begegnung mit dem Gottessohn in der Krippe auf einem anderen Weg (verändert) heimgekehrt. Die biblischen Texte sprechen davon, Heimat, Raum, Schutz, Sicherheit und Ruhe zu finden – ein Urbedürfnis aller Menschen – aber auf anderen als den erwarteten Wegen. Beheimatung und Zukunft wird von Gott geschenkt, der im Geheimnis da ist und offenbar wird, auch allen „Heiden“. In unserem Missionsverständnis heute bedeutet dies, dass Gott bei Anderen immer schon da ist und das Evangelium in der jeweiligen Kultur heimisch werden soll. Im Weg wechselseitigen Dialogs wird Fremdes Heimat, Identität, Sendung. Ein Geheimnis war auch die Botschaft des Engels an Maria – für viele Zeitgenossen damals und heute ist die junge Frau einfach „fremdgegangen“ und zu verurteilen. Maria selbst aber konnte im Dialog mit dem Engel Ja sagen zum Geheimnis in ihr und dem Unerwarteten, einem völlig neuen Selbstverständnis Raum geben. Was in meinem Leben, in mir selbst, in meinem Weltbild erscheint mir fremd und erweist sich, als Geheimnis angenommen, vielleicht als fruchtbares, rettendes Gottesgeschenk? Kann ich in der Fremdheit, im Anderssein von Mitmenschen, Angehörigen, KollegInnen, Menschen anderer Religion und Weltanschauung ihr Geheimnis entdecken und achten, im Vertrauen, dass es Frucht bringen kann im gemeinsamen Tun?

www.ssps.at

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest
wünschen die Steyler Missionsschwestern!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.