Samstag, 18. November 2017

Auch eine Flüchtlingsstory

Sr. Christa Petra von unserem Kloster St. Koloman in Stockerau hat uns informiert, dass in Uganda eine neue Niederlassung ihres Ordens (SSpS - Hl. Geist-Schwestern) gegründet wurde. Wir haben immer wieder von der Niederlassung im Südsudan berichtet. Dort ist die Lage durch die Kämpfe der Regierungstruppen gegen die Rebellen so gefährlich, dass unsere Schwestern, nachdem eine von ihnen von Soldaten ermordet wurde,  das Land Richtung Uganda verlassen haben. Aber nicht nur die Schwestern - auch 1 Million Südsudanesen sind bisher nach Uganda geflüchtet und sind nun im weltgrößten Flüchtlingslager (Bidi-Bidi Refugee Settlement) untergebracht. Unsere Schwestern kümmern sich nun gemeinsam mit Patres des Ordens SVD (bei uns ist der Orden in St. Gabriel, Mödling) um Flüchtlinge.

Für ein armes Land wie Uganda mit 40 Millionen Einwohnern ist das in Summe auch keine leichte Aufgabe. Auf Österreich umgelegt wäre das ein Lager mit 200.000 Menschen.

Wenn Sie englisch lesen können, gibt es mehr Infos auf dieser Seite des Ordens. Für alle anderen gibt es dort auch interessante Bilder von der Gründung der neuen Ordensniederlassung und dem Riesen-Flüchtlingslager..


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.