Sonntag, 17. September 2017

Das 304. Mal


Zum 304. Mal pilgerten die Stockerauerinnen und Stockerauer am 17. September 2017 wegen eines Gelöbnisses zum Überleben der Pest im Herbst nach Karnabrunn. Heuer war die Wetterprognose miserabel - nicht die Prognose sondern das prognostizierte Wetter. Die Prognose hat schon gestimmt: Bis Niederhollabrunn gingen wir im Trockenen, dann kam der Regen und begleitete uns bis zur Wallfahrtskirche. Das Motto war "...wie wir unseren Schuldigern vergeben". Trotzdem gingen erstaunlich viele Menschen mit und freuten sich über die 3 Andachten in den Stationen, die schöne Messe in der wunderschön restaurierten Kirche am Berg und die gastfreundliche Bewirtung durch die Karnabrunner unter dem Regendach neben der Kirche.

Mehr Infos finden Sie in unserem Fotoalbum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.